Default Header Image

„Jährliches Mitarbeitergespräch“ war gestern – Agile Firmen setzen auf alternative Wege

Beitrag von redaktion in Allgemein 05 Okt 2015

Noch ist es weit verbreitet in Konzernen und großen mittelständischen Betrieben –  das jährliche Mitarbeitergespräch. Schon seit geraumer Zeit haben wir aus unserem Führungskräftetraining dieses Instrument entfernt und jetzt kommt die Bestätigung von wissenschaftlicher Seite: Laut HR-Experte Armin Trost, Professor für Human Resource Management an der Hochschule Furtwangen, entstammt das jährliche Mitarbeitergespräch der Arbeitswelt von gestern und wird in der heutigen eher zum Störfaktor.

Laut Trost gibt es nur einen Kontext, in dem das jährliche Mitarbeitergespräch theoretisch funktioniert, und das ist eine streng hierarchische Arbeitswelt. Hier gibt es klare Anweisungen. Der Chef denkt und der Mitarbeiter folgt. Neben der Weisung gibt es die Kontrolle und die Beurteilung der Leistung.

Moderne agile Organisationen, in denen Mitarbeiter ein hohes Maß an Eigenverantwortung tragen und sich selbst steuern, schlagen alternative Wege ein. Die Leistung des einzelnen Mitarbeiters wird hier von Kollegen und von Kunden beurteilt. Mitarbeiter sind für ihre Entwicklung selbst verantwortlich. Dazu befähigt werden sie beispielsweise durch Coaching. Lernbedarfe und die geeigneten Fortbildungsmaßnahmen werden nach Bedarf im Team erörtert und die Mitarbeiter holen sich das Feedback bei Kollegen, Kunden und evtl. auch bei ihrem Chef.

Gearbeitet wird in Teams und diese sehen sich in erster Linie ihren internen und externen Kunden verpflichtet und nicht ihren direkten Vorgesetzten. In der agilen Arbeitswelt übernehmen die Führungskräfte die Rolle des Coachs – und ein Coach urteilt nicht. Gleichzeitig wird in agilen Firmen viel dafür getan, die Kommunikation und Kooperation zwischen den Mitarbeitern zu fördern. Ziele werden mit Kunden vereinbart, Kunden geben Feedback und entscheidend ist, dass der Kunden zufrieden ist.

Customer Roundtables, Gruppenfeedbackrunden, Gruppenentwicklungsworkshops heißen die neuen Instrumente, die das jährliche Mitarbeitergespräch ablösen.

Wer mehr über dieses Thema erfahren möchte, der sollte sich das Buch von Professor Trost „Unter den Erwartungen. Warum das jährliche Mitarbeitergespräch in modernen Arbeitswelten versagt.“ besorgen.