Default Header Image

New Way of Work – Die Arbeitswelt der Zukunft

Beitrag von redaktion in Allgemein 15 Apr 2015
Die neue Eigenverantwortung der Mitarbeiter fordern und fördern

Die Zeit ist reif, sich vom Schubladendenken zu verabschieden und sich die Pioniere des alternativen Arbeitens genauer anzuschauen und von ihnen zu lernen. Die Erfahrungen der Chefs der New-Work-Pionierfirmen zeigen, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Sie lassen den Mitarbeitern mehr Freiraum. So entscheiden zum Beispiel die Mitarbeiter selbst, wann sie kommen und gehen. Sie entscheiden, was sie wann und wie machen. Sie entscheiden mit, wenn es um Lieferanten, Aufträge, Preisgestaltung und Unternehmensziele geht. Experten bezeichnen die Arbeitsweisen in den Firmen eines New Way of Work als „Blaupause für die Arbeitswelt der Zukunft“.

Die New-Work-Strategie: Einfach machen lassen! Und das in Teams, die sich immer wieder neu finden und zusammensetzen mit dem Ziel Agilität und Innovation ins Unternehmen zu bringen. Transparenz, Dialogbereitschaft und Feedback-Kompetenz sind im New Work Grundvoraussetzungen.

Klassische Hierarchen werden sich mit dem New Way of Work sicherlich schwer tun, denn es geht u.a. darum Macht abzugeben und die Meinungsvielfalt von unten schätzen zu lernen. Wer jedoch mehr Marktnähe in die Firmenentscheidungen bringen will und auch größere Umsetzungschancen für Beschlüsse, der wird Wege finden müssen, Mitarbeiter in die Entscheidungsmacht des Managements miteinzubeziehen.

Wenn Sie mehr über „New Work“ erfahren wollen, besuchen Sie unseren Vortrag mit anschließender Diskussion am Dienstag, den 5. Mai 2015 um 18.00 Uhr im Lahnsteiner Kommunikationshaus, Frühmesserstraße 39. Anmeldungen sind bis zum 30. April 2015 möglich unter info@p-u-p.de oder telefonisch unter 02621 6298614. Eintrittspreis: 25,00 Euro inkl. Imbiss und Getränke